Mo.22.09. Ergobanda erzählt Sagen aus dem Land im Gebirge
Ergobanda Ergobanda
Barbara Weber erzählte als "Ergobanda", was auf Ladinisch Regenbogen heißt,
Sagen aus dem Land im Gebirge.
Am Vormittag lauschten ca. 90 Schüler der Volksschule Seefeld den
vorgetragenen Geschichten.
Sie hörten mucksmäuschenstill zu und ließen die entstehenden Bildern wirken.
Von diesen Bildern berichteten sie begeistert und werden sie wohl auch
zeichnerisch festhalten.
 Ergobanda sprach eindringlich davon, dass sie sich ihre Kindheit mit all
den entstehenden Phantasien durch viel Lesen lange bewahren sollten.
Am Nachmittag kam ein gutes Dutzend Zuhörer, das sich auch von den
Geschichten verzaubern ließ.
seefelder kulturring